In der Welt der Cannabissorten werden Durban Poison und Jack Herer oft für ihre hervorragende Genetik und ihre einzigartigen Eigenschaften gelobt. Die aus Südafrika stammende Durban Poison ist für ihre ausgewogene Wachstumsstruktur bekannt. Sie zeichnet sich durch ihre mittlere bis hohe Höhe aus und ist ideal für viele Anbaumethoden. Ihr ausgeprägtes süßes und würziges Terpenprofil macht sie zu einer der beliebtesten Sorten unter Cannabis-Kennern. Jack Herer hingegen, benannt nach dem legendären Cannabis-Aktivisten, ist eine Sorte, die sich eines komplexen genetischen Erbes rühmen kann. Sie hat eine mittlere Wachstumsstruktur mit einer Kombination von Aromen, die erdige, holzige und oft zitronige Noten umfassen. Es ist eine Sorte, die nicht nur bei Freizeitkonsumenten beliebt ist, sondern auch für ihre therapeutischen Anwendungen hoch geschätzt wird. Ganz gleich, ob Sie den exotischen und erdigen Geschmack von Durban Poison oder die Vielfalt und Tiefe von Jack Herer bevorzugen, beide Genetiken bieten nicht nur großartige Geschmacksprofile, sondern auch therapeutisches Potenzial. Der Anbau einiger Cannabissorten kann durch die Gesetzgebung eingeschränkt sein.

Schnell-Info Ermäßigt
Durban - reguläre Samen 10 Stück Sensi SeedsDurban - reguläre Samen 10 Stück Sensi Seeds

Durban - reguläre Samen 10 Stück Sensi Seeds

Innerhalb von 5 Tagen
75,10 €
Version regulär
Genotyp indica
Genetik Afghani, Indian, Mexican
Diese stumpfe subtropische Sativa wurde nach einer Stadt in Südafrika benannt, wo Marihuana vor allem in den umliegenden Hügeln und Ebenen…