Afghani und Mazar sind zwei wichtige Cannabis-Genetiken mit Ursprung in Afghanistan, die ähnliche Wurzeln haben, sich aber in ihren Eigenschaften unterscheiden. Afghani ist eine stark indica-dominierte Cannabissorte, die für ihre kurze Blütezeit und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber widrigen Bedingungen bekannt ist. Die Afghani-Pflanze neigt dazu, niedrig und kompakt zu wachsen, was sie für den Anbau auf begrenztem Raum geeignet macht. Diese Sorte wird für ihren stark entspannenden Charakter und ihr therapeutisches Potenzial geschätzt. Mazar ist eine weitere afghanische Cannabissorte, die ebenfalls indica-dominant ist. Diese Sorte ist nach der Region Mazar-i-Sharif in Afghanistan benannt und neigt dazu, mittelhoch zu wachsen. Mazar wird für ihren hohen Ertrag und ihre starke und beruhigende Wirkung geschätzt, die für Menschen, die unter Schlaflosigkeit und Schmerzen leiden, nützlich sein kann. Beide Genetiken haben ihre eigenen, einzigartigen Eigenschaften, aber gemeinsame Wurzeln in Afghanistan. Afghani ist eine gute Wahl für Züchter, die eine robuste und stark entspannende Sorte suchen, während Mazar für diejenigen interessant sein könnte, die einen guten Ertrag und ein therapeutisches Potenzial suchen. Der Anbau einiger Cannabissorten kann durch die Gesetzgebung eingeschränkt sein.

Schnell-Info Schnelle Blüte Preisgekrönte Genetik
Super Skunk - 3pcs feminisierte Samen Sensi SeedsSuper Skunk - 3pcs feminisierte Samen Sensi Seeds

Super Skunk - 3pcs feminisierte Samen Sensi Seeds

Auf Lager
16 €
Version feminisiert
Genotyp indica
Genetik Ruderalis, Afghani, Skunk
Super Skunk ist einer der ersten Versuche von Sensi, eine neue Generation von Pflanzen zu züchten, indem die neuere Genetik von Skunk Nr. 1…