Zufriedene Kunden

4.6/5 Kunden empfohlen

Hanf-Experten

488 Artikel und Studien

Der größte eshop

11 Jahre auf dem Markt

kostenloser Versand

für Einkäufe über 1200EUR

Top kategorie

CANNABIS-SPEZIALISTEN

Hanf, auch bekannt als Marihuana oder Cannabis, stammt aus der Familie der Cannabaceae und wird in 4 Haupt Taxa unterteilt. Alle Taxa von Cannabis stammen von Cannabis Sativa ab. Cannabis ist eine wichtige Industriepflanze, die in zahlreichen spezifischen Bereichen wie der Industrie, der Medizin oder als beliebtes Entspannungsmittel Verwendung findet. Zu diesen Zwecken werden am häufigsten Cannabis Sativa und Indica verwendet.

Cannabis-Arten

Cannabis Sativa - erreicht eine beachtliche Höhe von bis zu 5 Metern. Die Blätter sind schmal und gezähnt, und die Blüten sind ungeordnet. Sativa wird häufiger für die Produktion von Marihuana verwendet. Sie enthält einen höheren Gehalt an dem Cannabinoid THC, produziert aber weniger CBN und CBD.

Cannabis Indica - ist eher kleiner und kann bis zu 2 Meter hoch werden. Für seine Höhe und Gesamtgröße bietet er jedoch einen höheren Ertrag. Der Stängel ist breiter als der von Cannabis Sativa, ebenso die Blätter. Indica produziert weniger THC als Sativa. Indica wird hauptsächlich als medizinisches Marihuana angebaut.

Cannabis Ruderalis - Cannabis Ruderalis ist eine kleinere Cannabisart, die weniger Wirkstoffe enthält. Cannabis Ruderalis kreuzt sich mit anderen Arten zu sogenannten selbstblühenden Marihuanasamen, die unabhängig von der Jahreszeit blühen und das ganze Jahr über angebaut werden können.

Toxikologie von Cannabis

Der Gehalt an psychoaktiven Substanzen in Marihuana ist sehr unterschiedlich. Es gibt etwa 70 stimulierende oder dämpfende Substanzen. Von diesen wird THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol), das erhebliche euphorisierende Wirkungen hat, am häufigsten verwendet. Der THC-Gehalt liegt zwischen 1 % und 30 %. In Cannabis finden sich heute vor allem die Substanzen CBD (Cannabidiol), CBN (Cannabiol), die erhebliche therapeutische Wirkungen haben, und CBC (Cannabichromin), das die Wirkung von THC verstärkt. Neben den Cannabinoiden enthält Cannabis zahlreiche Terpene, Cannabinoidsäuren, Terpenoide, Flavonoide, Glaukonoidglykoside, Polyphenole und andere bioaktive Substanzen.

Nützliche Wirkungen von Marihuanna

Marihuana wird in einer Reihe von Ländern zur unterstützenden Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Cannabis wird hauptsächlich zur Behandlung von Hautproblemen wie atopischem Ekzem, Psoriasis, Akne und anderen eingesetzt. Eine signifikante positive Wirkung von Marihuana wurde bei der Behandlung von Augenkrankheiten festgestellt, insbesondere bei Glaukom und Bindehautentzündung. Neben seinen positiven körperlichen Wirkungen hat es auch gute Anwendungen bei psychischen Erkrankungen und auf die Psyche. Auch bei Rheuma, Schmerzen, Entzündungen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und natürlich Depressionen. Lesen Sie die Studien über Cannabis. In vielen Ländern, wie der Schweiz und den Niederlanden, ist der Konsum von Marihuana erlaubt. In den meisten Ländern ist der Besitz kleiner Mengen Marihuana zwar legal, aber dennoch gilt es als Verstoß gegen das Gesetz. Für Cannabissamen gibt jedoch es keine gesetzlichen Beschränkungen.

CBD BILDUNG

CBD und seine Wirkung auf den menschlichen Körper

Medizinisches CBD (Cannabidiol) ist eine legale Substanz, die aus Bio-Hanfpflanzen gewonnen wird, keine verbotenen Mengen an THC enthält, nicht psychoaktiv ist, signifikante therapeutische Wirkungen hat und allgemein beruhigend wirkt. CBD ist ein sehr beliebtes Cannabis-Nahrungsergänzungsmittel. Die zahlreichen positiven Wirkungen von CBD wurden in wissenschaftlichen Untersuchungen immer wieder nachgewiesen.

Am häufigsten wird CBD in Form von Öl eingenommen. Dank der CO2-Extraktionsmethode bleiben alle Substanzen mit potenziell positiven Wirkungen - Phytocannabinoide (CBD, CBG, CBC), Terpene, Phenole, Flavonoide und andere Vitamine oder Mineralien - im Extrakt erhalten. CBD-Öl in Tropfflaschen ist ein garantierter Klassiker, CBD-Kapseln haben eine präzise und einfache Dosierung, CBD-Spray ist schmackhaft und ermöglicht ebenfalls eine präzise Dosierung.

CBD-Kristalle stellen die konzentrierte Potenz des Cannabinoids dar. Die Kristalle bzw. das Isolat enthalten mindestens 98% CBD, so dass die Vorteile und positiven Wirkungen direkt genossen werden können.

Terpene sind ein natürlicher Bestandteil aller Blumen, Kräuter, Gewürze, Früchte oder Gemüse und auch der Cannabispflanze. Die in den Terpenen enthaltenen ätherischen Öle sind für den spezifischen Geruch von Pflanzen und Nutzpflanzen verantwortlich. Terpene wirken beruhigend auf Geist und Körper. Mehr über die Verwendung von Terpenen bei der Behandlung.

Die schnellste Methode zum Einsetzen der CBD-Wirkung ist das Verdampfen von E-Liquid. CBD-E-Liquids werden genau wie normale Nachfüllpackungen für E-Zigaretten verwendet. Sie enthalten keine schädlichen Substanzen, kein Nikotin oder THC, so dass man nicht süchtig werden kann.

Mit CBD-Kosmetik können Sie den betroffenen Körperstellen helfen, Trockenheit verhindern und Risse auf der Haut lindern. CBD, das auf die Haut aufgetragen wird, hat die Fähigkeit, die Haut aktiv zu schützen und sie sichtbar zu verjüngen. Die therapeutischen Vorteile von CBD in Kosmetika sind in Form von Hautölen, Anti-Aging-Cremes, Körpersalben, Balsamen, Lotionen und mehr zu finden. Mehr über CBD-Kosmetik.

Cannapio Partner

Ermäßigtes Programm für Kunden und B2B-Partner.

Unsere Marken

marken
marken

CBD BILDUNG

Neueste Beiträge